ZVO Entsorgung übergab Spende an Verein "Beistand am Lebensende"

  Ute-Maria Bleicker, Stephanie Nissen, Swantje Müller und Ralph Rillox (v. lks.).Neustadt.

 

 Ute-Maria Bleicker und Stephanie Nissen vom Verein Bei-tand am Lebensende bekamen von Ralph Rillox und Swantje Müller im Namen der ZVO Entsorgung GmbH einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro überreicht. Über 40 Frauen und Männer engagieren sich in diesem Verein ehrenamtlich, um andere Menschen beim Sterben zu begleiten oder trauernde Angehörige zu unterstützen. Zudem bieten sie in ihren Räumen in Neustadt regelmäßig ein Trauercafé an, bei dem sich Betroffene austauschen können, oder stehen für Einzelgespräche zur Verfügung. Mit seiner Arbeit will der Verein die Lebensqualität schwerkranker oder sterbender Menschen verbessern und Angehörige bei der Begleitung unterstützen. Sie ermöglichen, dass Menschen in gewohnter Umgebung ihre letzte Lebenszeit verbringen und in Würde sterben können. Parallel möchten sie die Themen Sterben und Tod öffentlicher machen und eine Auseinandersetzung damit anregen. Auch verstehen sie sich als Netzwerker, um die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, Pflegediensten und Hospizgruppen im Sinne Betroffener zu fördern. (red)